Schuldnerberatung

Nehmen Sie unsere Hilfe an.

Nicht länger abwarten und den Kopf in den Sand stecken. Sprechen Sie mit uns und versuchen Sie eine Lösung zu finden. Nur so ersparen Sie sich unnötigen Ärger und Kosten.

Wir sind bestrebt Ihnen zu helfen, hierzu brauchen wir jedoch Ihre Mitarbeit!

Wir bemühen uns zwischen Ihnen und Ihrem Gläubiger zu vermitteln und eine Lösungsmöglichkeit zu suchen, die Ihren tatsächlichen Lebensumständen und Ihrer aktuellen Leistungsfähigkeit entspricht. Unterbreiten Sie uns dazu bitte Ihren Erledigungsvorschlag.

Neben dem schriftlichen und telefonischen Kontakt stehen ihnen hierzu vorbereitete Formulare und unsere interaktive Kontaktseite für Schuldner zur Verfügung.

Gerne führen wir als Inkasso-Dienstleister ein Gespräch mit Ihnen, um einen individuellen Zahlungsplan zu erstellen und Sie in weiteren Schritten zu beraten.

Sind Sie überschuldet oder ratlos, dann lassen Sie sich von einer Schuldnerberatungsstelle helfen.

Unser Rat:
  • Nehmen Sie keine gewerblichen Schuldnerberater in Anspruch. Da hier häufig unseriöse Gebühren ohne Gegenleistung berechnet werden welche die einhergehenden Probleme Ihrer Überschuldung noch verstärken.

Bei Schuldnerberatungsstellen finden Sie einen persönlichen Ansprechpartner, der gemeinsam mit Ihnen Ihre individuelle Situation beleuchtet und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht. Beratungsstellen bieten Wohlfahrtsverbände (Diakonie, Caritas usw.), Verbraucherzentralen oder Kreis-/Stadtverwaltungen an.

Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung e. V.   
Friedrichsplatz 10
34117 Kassel
Telefon: 0561 771093
Telefax: 0561 711126
E-Mail: info@bag-sb.de
Internet: www.bag-sb.de
AWO Arbeiterwohlfahrt Bundesverband e.V.
Blücherstr. 62/63 (Heinrich-Albertz-Haus)
10961 Berlin
Telefon: 030 26309-0
Telefax: 030 26309-32599
E-Mail: info@awo.org
Internet: www.awo.org

Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.
Markgrafenstraße 66
10969 Berlin
Telefon: 030 25800-0
Telefax: 030 25800-218
E-Mail: info@vzbv.de
Internet: www.vzbv.de

Deutscher Caritasverband e.V.
Karlstr. 40
79104 Freiburg
Telefon: 0761 200-0
Telefax: 0761 200-572
E-Mail: info@caritas.de
Internet: www.caritas.de
Wo die nächsten Beratungsstellen in Ihrer Nähe sind, erfahren Sie
 
Die Ratgeberbroschüre "Was mache ich mit meinen Schulden?“, herausgegeben vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Diese Broschüre erhalten Sie
 
Wir empfehlen Ihnen für weitergehende Informationen die Broschüre "Restschuldbefreiung – eine neue Chance für redliche Bürger“, herausgegeben vom Bundesministerium für Justiz.

Die Infobroschüre erhalten Sie

 
  • zum Download unter: www.bmfsfj.de
  • per E-Mail unter der Adresse: bmj@gvp-bonn.de
  • per Post bei: GVP Gemeinnützige Werkstätten, Maarstraße 98 a, 53227 Bonn
Das Gesetz zur Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens und zur Stärkung der Gläubigerrechte wird in seinen wesentlichen Teilen zum 1. Juli 2014 in Kraft treten.

Das Infoblatt erhalten Sie

 

Weitergehende Antworten auf Fragen zur Schuldenregulierung, aber auch zur Vermeidung von Überschuldung können Sie im Internetauftritt der Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung unter: www.bag-sb.de finden.

Bookmarken bei: