ADF Inkasso-Newsletter 01/2012

Inkasso Newsletter Ausgabe Januar 2012



Den gesamten ADF-Inkasso Newsletter können Sie wahlweise
als PDF-Version herunterladen
oder als E-Paper online lesen .


Einzelne Artikel dieser Ausgabe finden Sie über nachfolgende Links:

BDIU: Privatverschuldung ist nach wie vor hoch
10 Prozent der erwachsenen Bevölkerung ist ver- oder überschuldet
Auch in diesem Jahr werden wieder gut 100.000 Verbraucher in die private Insolvenz gehen. Damit sinkt diese Zahl zwar um 9 Prozent gegenüber dem letzten Jahr, viele private Haushalte sind aber nach wie vor hoch verschuldet. »»»

Änderungen im Verbraucherinsolvenzverfahren
Geplante Halbierung der Wohlverhaltensperiode ist das falsche Zeichen
Die von der Bundesregierung geplante Halbierung der Wohlverhaltensperiode im Verbraucherinsolvenzverfahren von sechs auf drei Jahre hält der BDIU für ein falsches Zeichen »»»

Bessere Finanzkompetenz schützt vor Überschuldung
Inkassoverband spricht sich für ein "Schulfach Finanzkompetenz“ aus
Es fällt auf, dass junge Schuldner sich vor allem mit der Anschaffung von Konsumprodukten und der Inanspruchnahme von Telekommunikationsdienstleistungen finanziell überheben. »»»

Forderungsmanagement / Mahnwesen
So wird in Europa gemahnt – Länderspezifische Unterschiede
In jedem Land herrschen spezielle Gepflogenheiten - auch im Mahnwesen. In einer Übersichtstabelle erfahren Sie, wo wie viele Mahnschreiben versandt und welche Gebühren belastet werden. »»»

ADF - NewsTicker
Interessante Gerichtsurteile für den mittelständischen Betrieb


Werfen Sie einen Blick in unsere letzten Ausgaben und abonnieren Sie hier am besten gleich Ihre Ausgabe der  "ADF Inkasso-News".

Hinweis: Zum Betrachten der PDF Version benötigen Sie den Acrobat Reader™ - sollten Sie dieses Programm noch nicht installiert haben, können Sie es hier er kostenlos herunterladen.

Teilen bei: