Auslandsinkasso: Mexiko

Informationen zum Inkassoverfahren & Forderungseinzug in Mexiko

Die Beitreibung von Forderungen gegen Unternehmen im Ausland ist eine besonders anspruchsvolle Herausforderung. Im Verbund mit unseren Kooperationspartnern können wir Ihnen den Forderungseinzug Mexiko zu erfolgsorientierten Konditionen anbieten.
 
Flagge Mexiko
Hauptstadt:
Staatsform:
Grösse: 
Einwohner: 
Landessprache:

Währung:

Zeitzone:

ISO-Code:
Ländervorwahl:

Coface Landesrating:

Geschäftsklima:
Mexiko
Estados Unidos Mexicanos
Vereinigte Mexikanische Staaten
Mexiko-Stadt
Bundesrepublik
1.972.550 km²
124 Mio
Spanisch und indigene Nationalsprachen
Mexikanischer Peso (MXN)
Mexikanische Peso online umrechnen
UTC -6 bis UTC -8
UTC -5 bis -7 (03/10) MX, MEX
 +52
Inkasso Rating B
Inkasso Rating A4
Landkarte Mexiko
Forderungseinzug Komplexität

Inkassokomplexität Mexiko
Inkasso-Schwierigkeitsgrad 69/100

Inkassorisiko Mexiko
Inkasso-Konditionen
Erfolgsprovision:
Auftragsgebühr:

Adressermittlung:
Bonitätsprüfung:
(Außergerichtliches Inkasso) 
25%
Vertragskunden keine 
Sonstige Kunden EUR 50,00
Auf Anfrage (optional)
EUR 122,00 (optional)
 

Als zusätzlichen kostenlosen Service bieten wir Ihnen nachfolgend unsere Länderinformationen zum Forderungseinzug in Mexiko – für mehr Rechtssicherheit und Erfolg bei Ihren Auslandsgeschäften.

  • Die gesetzlichen Vorschriften in Mexiko sehen keinen Rahmen für standardisierte Zahlungsbedingungen vor, aber es ist üblich, sich ein Zahlungsziel von 30 Tagen ab Rechnungsdatum herauszunehmen. In der Praxis erfolgen die Zahlungen im Durchschnitt innerhalb von 40 bis 50 Tagen, wobei mit Verzögerungen von 15 bis 30 Tagen zu rechnen ist.
  • Das mexikanische Gerichtssystem ist durch seine föderale Struktur kompliziert und steht für mangelnde Transparenz und mangelnde Unabhängigkeit. Handelsstreitigkeiten werden nicht von spezialisierten Richtern behandelt, und in der Praxis kann man nicht auf Verfahrenserleichterungen durch ein Schnellverfahren bei eindeutigen Klagen zurückgreifen. Insgesamt sind die Verfahrenszeiten und -kosten beträchtlich. Deshalb bleiben vorgerichtliche Maßnahmen in Mexiko nach wie vor das effizienteste Mittel zur Eintreibung von Forderungen.
  • In Insolvenzverfahren sind Sanierungsprozesse überhaupt nicht effizient und die Verfahren dauern oft Jahre. Daher ist die Liquidation in der Praxis das Standardinsolvenzverfahren, wenn der Schuldner zahlungsunfähig wird. Die Chance eines Teilausgleichs über eine geringe Quotenzahlung sind hierbei sehr unwahrscheinlich.

Die Ausführungen auf dieser Webseite wurden mit Sorgfalt erstellt erheben jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit und können insbesondere eine anwaltliche Beratung im Einzelfall nicht ersetzen. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen wird nicht übernommen. Jegliche Haftung für Schäden aus der Nutzung dieser Webseite ist ausgeschlossen.

Teilen bei: