Inkasso-Glossar: Betrügerischer Bankrott

Betrügerischer Bankrott

Der betrügerische Bankrott ist eine Form der Insolvenz mit besonders großer krimineller Energie.

Man spricht von betrügerischen Bankrott, wenn der Schuldner aus reiner Gewinnsucht wissentlich Privatpersonen und Firmen in wirtschaftliche Not bringt.

Tathandlungen sind das Beiseiteschaffen oder Verstecken von Bestandteilen des Vermögens des Schuldners zu nennen, oder aber dass der Schuldner Rechte anderer vortäuscht oder erdichtete Rechte anerkennt, um so seine wirtschaftliche Situation in der Krise zu verbessern.

Bestraft wird dies mit gem. § 283 a StGB bis zu zehn Jahren Freiheitsstrafe.

Teilen bei: