Inkasso-Glossar: Insolvenzmasse

Insolvenzmasse

Insolvenzmasse ist das gesamte Vermögen, das dem Schuldner zur Zeit der Eröffnung des Verfahrens gehört und das er während des Verfahrens erlangt. (§ 35 InsO). Zur Insolvenzmasse gehören z.B. auch die Geschäftsbücher des Schuldners.

Sachen, die zum gewöhnlichen Hausrat gehören und im Haushalt des Schuldners gebraucht werden, gehören nicht zur Insolvenzmasse, wenn ohne weiteres ersichtlich ist, dass durch ihre Verwertung nur ein Erlös erzielt werden würde, der zu dem Wert außer allem Verhältnis steht (§ 36 InsO).

Teilen bei: