Inkasso-Glossar: Debitoren

Debitoren

Debitoren werden die Schuldner, Kreditoren die Gläubiger genannt.

Debitoren sind Personen/Firmen, die uns etwas schulden (Schuldner). Der Debitor (lateinisch „der Schuldner’“, von debere, „schulden“; englisch debtor) bedeutet Schuldner von Geld oder Ware zu sein. Umgangssprachlich wird Debitor häufig mit dem Kunden selbst assoziiert.

Der Begriff Debitoren ist Bestandteil vieler zusammenhängender Worte, die mit dem Thema zu tun haben. Die Debitorenbuchhaltung befasst sich mit der Verbuchung der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen, der Prüfung der Bonität der Debitoren und der Fälligkeitsüberwachung. Debitorenziel ist die Einräumung eines Warenkredits (Zahlungsziel) mit einer festgelegten Laufzeit.

In der kaufmännischen Praxis, insbesondere im Forderungsmanagement, bzw. Kreditmanagement, wird der Begriff  Debitoren für die ausstehenden Rechnungsbeträge als auch für die Kunden verwendet, die Produkte oder Dienstleistungen vom Lieferanten auf Kredit beziehen.

Teilen bei: