Inkasso-Glossar: Vollstreckungstitel

Vollstreckungstitel

Ein Vollstreckungstitel (kurz: Titel) ist eine der Voraussetzungen für eine Zwangsvollstreckung. Der Titel muss Angaben über die Parteien, Inhalt, Art und Umfang der Zwangsvollstreckung enthalten. Der Inhalt muss außerdem vollstreckungsfähig sein. Damit der Titel vollstreckbar wird, muss dieser regelmäßig mit einer Klausel (sog. Vollstreckungsklausel) versehen sein.

Es gibt unterschiedliche Arten von Vollstreckungstiteln. Zu den wichtigsten gehören:

  • Vollstreckungsbescheide
  • Urteile (Prozessurteile, Versäumnisurteile, Anerkenntnisurteile)
  • vollstreckbare Vergleiche
  • Kostenfestsetzungsbeschlüsse
  • Prozessvergleiche
  • vollstreckbare Urkunden
  • vollstreckbar erklärte Europäische Zahlungsbefehle
  • vollstreckbare Schiedssprüche

Der Vollstreckungsbescheid wird im Mahnverfahren erwirkt. Dieses bietet dem Gläubiger die Möglichkeit, relativ schnell, kostengünstig und ohne mündliche Verhandlung zu einem Vollstreckungstitel zu kommen. Der Titel ist Voraussetzung für eine Zwangsvollstreckung gegen den Schuldner.

Teilen bei: